Schüler füllen mit Waschaktion die Abi-Kasse

Drei Mal haben die Zwölftklässler des Martin-Luther-Gymnasiums Hartha im August und Anfang September den Autofahrern in Döbeln ihre Dienste angeboten – und zwar beim Autowaschen. Mit dem Geld wollen die Schüler ihre Abi-Kasse aufbessern und damit ihren Abschluss würdig feiern.

Von der Gruma-Automobile GmbH in Döbeln-Ost bekamen sie dafür Unterstützung. Das Unternehmen stellte für die Autowaschaktionen das Equipment und das Gelände am ehemaligen Autohaus Seyffarth zur Verfügung. Dieses hatte Gruma gerade erworben.

Nun übergab der Marketingbeauftragte der Gruma-Automobile den Schülern das Geld. 450 Euro hatten die Abiturienten aus Hartha an den drei Terminen eingenommen und jeweils etwa 20 Autofahrern die Fahrzeuge gereinigt. Die Gruma GmbH stockte den Betrag nun noch auf 750 Euro auf. Alles in allem schon mal ein stattlicher Betrag für die große Party im nächsten Jahr. T.S.

Döbelner Allgemeine Zeitung vom 04.10. 2017


zur Übersicht