Abitur in Hartha: „Besonders zuverlässiger Jahrgang“ Abgänger des Martin-Luther-Gymnasiums verabschieden sich mit einem Superdurchschnitt. 72 von 72 schaffen das Abitur.

Von Thomas Sparrer

Einen „außergewöhnlichen und sehr zuverlässigen Jahrgang“, nennt Schulleiterin Heike Geißler die diesjährigen Abiturienten des Martin-Luther-Gymnasiums Hartha. Gestern Abend bekamen sie in der HarthArena ihre Abiturzeugnisse überreicht. Als Corona-Jahrgang werden auch sie in die Schulgeschichte eingehen.

Die Schulleiterin und die Tutoren der Zwölfer-Kurse waren sichtlich stolz, denn trotz der Pandemie und den damit verbundenen Schwierigkeiten haben 72 von 72 Schülern am Martin-Luther-Gymnasium ihr Abitur erfolgreich abgelegt. Und das ohne, dass eine zusätzliche mündliche Prüfung nötig war. Auch der Gesamtdurchschnitt des Jahrgangs von 2,17 kann sich sehen lassen.

Besonders hervorheben möchte Schulleiterin Heike Geißler die Leistungen von Gianni Florin Seidl, der den traumhaften Gesamtdurchschnitt von 1,0 erzielte. Rosali Becker und Jannis Quandt machten ihr Abitur mit 1,2.

13 Abiturienten des Corona-Jahrgangs erreichten einen Durchschnitt besser als 1,5. Sie alle werden vom Martin-Luther-Gymnasium mit einem Online-Stipendium von e-fellows.net auszeichnet. Dieses Stipendium eröffnet ihnen den Zugang zu einem Netzwerk sowie zu Abonnements von 25 renommierter Zeitungen und Zeitschriften, Zugang zu zwölf wissenschaftlichen Datenbanken, jährlich 12 000 kostenfreie Studien- und Karriereratgeber, Betreuung durch einen Mentor und jährlich 250 Veranstaltungen zum Austausch mit anderen Stipendiaten.

Insgesamt waren am Martin-Luther-Gymnasium in diesem Jahr 23 Zwölftklässler besser als 2,0. Zudem haben alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen trotz der Corona-Pause gleich zum ersten Termin und nicht zum späteren Ersatztermin geschrieben. Das hat es im Einzugsbereich des Landesamtes für Schule und Bildung Chemnitz lediglich an drei Gymnasien gegeben.

Geschafft: Für ein Gruppenfoto unmittelbar vor der feierlichen Zeugnisausgabe gestern Abend in der HarthArena trafen sich die Abiturientinnen und Abiturienten des Harthaer Martin-Luther-Gymnasiums auf dem Schulhof. Foto: Sven Bartsch

DAZ, 11.07.2020