Design your own cotton backpack!

… war das diesjährige Motto unseres „Make a difference“ – Tages, welcher am Martin-Luther-Gymnasium schon seit einigen Jahren ein fester Bestandteil des Englischunterrichts der 10. Klassen ist.

 Im Rahmen des Themas „Environmental Issues“ haben sich die Schüler im Laufe dieses Schuljahres mit vielschichtigen Umweltproblemen wie die Verschmutzung der Meere, die Erderwärmung oder Gefahren der Kernenergie beschäftigt und sich in eigenen Wahlkampfreden mit Fragen nach den Ursachen und Auswirkungen von Umweltproblemen auseinandergesetzt. Besonders die verheerenden Folgen der Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll hat alle über ihr eigenes Verhalten im Umgang mit Plastik zum Nachdenken angeregt. Bis zu 450 Jahre benötigen eine Kunststoffflasche oder eine Wegwerfwindel, bis sie sich zersetzt haben, da Mikroorganismen nicht in der Lage sind, Kunststoffe vollständig zu zersetzen. Der Plastikmüll belastet also über Jahrhunderte nicht nur unsere Meere. Er verschmutzt als Treibgut die Strände, treibt im Meer und sammelt sich in Form riesiger Plastikinseln an bestimmten Stellen an. Für Seevögel und Meeressäuger hat dieser Müll oft tödliche Folgen. Sie verfangen sich in Plastiktüten und ersticken oder verwechseln Plastikteile mit Nahrung und verhungern. Neben diesem verhängnisvollen Einfluss auf die Tierwelt sind auch die Folgen für uns Menschen noch lange nicht abzusehen.

Die zentrale Frage ist daher: Was können wir gegen den Müll in unseren Ozeanen tun? - Wir können „im Kleinen“, nämlich bei unseren eigenen Alltagsgewohnheiten beginnen und diese ändern. Und das fängt damit an, die Plastiktüte beim Einkaufen entschieden abzulehnen und stattdessen auf Stofftaschen zurückzugreifen. Und so haben die Schüler der Klassen 10a und b in den letzten Englischstunden dieses Schuljahres Baumwollrucksäcke nach eigenen Vorstellungen kreativ bemalt und gestaltet. Dabei sind ganz individuelle Motive in verschiedenen Farben, Formen und Sprachen entstanden. Die Rucksäcke sehen toll aus und machen ab heute die Plastiktüte beim Kauf absolut überflüssig J.

Der diesjährige Abiturjahrgang hat vor zwei Jahren ebenso am „Make a difference“ – Tag mitgewirkt und zahlreiche Pinnwände unserer Schule, welche nun farbenfroh die Klassenzimmer und Flure schmücken, mit kreativen Ideen zum Thema Umwelt verschönert. Wir sind schon jetzt auf den Einfallsreichtum des kommenden Jahrgangs Klasse 10 gespannt!

Und was tut ihr, um an Land für weniger Plastikmüll zu sorgen???