Jugenddrachenbootcup: Spongeboot der Klasse 9b vom MLG gewinnt

Junge Drachen geben Gas auf der Mulde

28 Schüler-Teams und eine Drachenboot-verrückte Lok-Mannschaft sorgten gestern an der Regattastrecke am Spitzstein in Westewitz für einen erfolgreichen 16. Jugenddrachenbootcup.

Newcomer, Spongeboot und Victores hatten am Ende die Nase vorn – beim 16. Jugenddrachenbootcup des ESV Lok Döbeln. Die Teams der beiden Gymnasien dominierten gestern die feuchtfröhliche Konkurrenz auf der Regattastrecke in Westewitz, wo nach 31 Rennen die Gewinner feststanden.

Schlag 12 Uhr war das 555. Rennen aller bisherigen Jugenddrachenbootcups über die Bühne gegangen. Insgesamt waren es 31 Läufe, die bei der gestrigen 16. Aufgabe des kleinen Spitzstein-Drachenbootcups-Bruders absolviert wurden und nach denen die diesjährigen Gewinner feststanden. Zweimal behielten die Lessing-Gymnasiasten aus Döbeln die Oberhand, einmal setzten sich die Harthaer Luther-Gymnasiasten durch. Knappe Kisten waren alle drei großen Finals.

Von den insgesamt 28 Mannschaften kamen elf aus dem Lessing-Gymnasium, neun vom Luther-Gymnasium Hartha, drei von der Oberschule Am Holländer, zwei aus Leisnig, zwei vom BSZ Döbeln-Mittweida und ein Team von der Harthaer Pestalozzi-Oberschule – das einzige Oberschul-Team, dass es in diesem Jahr unter die ersten Drei schaffte. „Bootarie“ wurden Dritte bei den 9./10. Klassen.

Ergebnisse

8. Klasse: 1. Newcomer (Lessing-Gymnasium DL 8d), 2. fifty/fifty (Luther-Gymnasium Hartha 8b), 3. Baggerbande (Lessing-Gymnasium DL 8b)

9./10. Klasse: 1. Spongeboot (Luther-Gymnasium Hartha 9b), 2. Gucci Gang (Lessing-Gymnasium Döbeln 10a), 3. Bootarie (OS Hartha 9a)

11./12. Klasse: 1. Victores (Lessing-Gymnasium 11), 2. Havana Club (Luther-Gymnasium Hartha JG 11), 3. Boot des Geldes (Luther-Gymnasium Hartha 11 Ma1)

Schönstes Kostüm: 1. Team Diversity (Lessing-Gymnasium DL), 2. Boot der Rosen (Lessing-Gymnasium DL 10b), 3. Victores (Lessing-Gymnasium DL 11)

Schönste Trommlerin: 1. Maik Eulitz – Gucci Gang (Lessing-Gymnasium DL 10a), 2. Stella-Victoria Schultz – Havanna Club (Luther-Gymnasium Hartha JG 11), 3. Jonti Shirin Musche – Chaosgang (OS Am Holländer DL 9b)

Bester Schlachtruf: 1. Havanna Club (Luther-Gymnasium Döbeln JG 11), 2. Die Bieraten (Lessing-Gymnasium Döbeln 10d), 3. Au Schwarte! (Lessing-Gymnasium Döbeln 9c)

Manuela Engelmann, Döbelner Allgemeine Zeitung, 29. Juni 2019