Schüler spekulieren an der Börse

An dem Planspiel der Sparkasse beteiligen sich 92 Teams aus sechs Schulen. Die Ersten haben bereits erfolgreich gezockt.

Von Cathrin Reichelt

Innerhalb einer Woche hat der Deutsche Business Verein sein Börsendepot um 2.186,47 Euro aufgestockt. Dieser Zuwachs von 4,37 Prozent bringt Lea Schneiderheinze und Kevin Rohwer einen prall gefüllten Präsentkorb ein.
Die beiden Harthaer Gymnasiasten stecken hinter dem Deutschen Business Verein, den sie für das Planspiel Börse der Sparkasse „gegründet“ haben. Lea und Kevin sind die ersten Wochengewinner.
Insgesamt haben sich bisher 92 Teams aus sechs Schulen für die diesjährige Spielrunde angemeldet. Das sind 26 Teams mehr als im vergangenen Jahr. Das Planspiel Börse ist laut Juliane Scheder vom Vertriebsmanagement der Kreissparkasse für weitere Teams offen. Die können sich noch bis zum 11. November anmelden.
Börsenhandel ohne Risiko
Bis zum 9. Dezember lernen die Teilnehmer die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. Und das ganz ohne Risiko. Dazu eröffnen sie Depots mit einem virtuellen Startguthaben in Höhe von 50.000 Euro. Der Betrag soll sich durch gute Anlagestrategien möglichst erhöhen.
Jede Woche erfolgt eine Auswertung, und das Team mit dem größten Depotzuwachs erhält einen Börsenkorb. Neben anderen Gewinnen bekommen die drei besten Schülerteams aus der Region zum Schluss Amazon-Gutscheine und die Schule des Siegerteams im Gesamtwettbewerb eine Spende in Höhe von 500 Euro. Für den Sachsensieger ist zudem eine dreitägige Reise nach London drin.

 

Lea Schneiderheinze und Kevin Rohwer aus dem Martin-Luther-Gymnasium Hartha sind die ersten Gewinner im diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse. Foto: Sparkasse/Juliane Scheder

DA, 20.10.2020


Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Martin-Luther-Gymnasium Hartha

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Martin-Luther-Gymnasium Hartha

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation